Schärer Linder

22.06.2021

Eine Initiative für ein Café am Bundesplatz

Das ehemalige Servicegebäude soll zu einem Café umfunktioniert werden. Bild: Marcel Habegger

Das ehemalige Servicegebäude soll zu einem Café umfunktioniert werden. Bild: Marcel Habegger

Neben dem Kreisel beim Bundesplatz soll ein Café Fédéral entstehen. Dies soll mit einer Volksinitiative erreicht werden.

Das Café Fédéral am Bundesplatz wird im ehemaligen Servicegebäude der städtischen Werke eingerichtet. Rund um die Anlage herum fliesst der Verkehr. Die vergangenen Zeiten, die geschützte Architektur und der vibrierende Rhythmus der Stadt prägen den Ort und verleihen dem Café seinen Charme. Der kleine Grünplatz, gesäumt von Jahrhunderte alten Lindenbäumen, die zu Beginn des Sommers wunderbar blühen und duften, bietet Raum für Tische zum Verweilen, um Menschen zu treffen – so die Vision der Initianten für die Volksinitiative «Für den Erhalt des Servicegebäudes und der Lindenbäume am Bundesplatz».

Bereits 2017 forderte der Quartierverein Hirschmatt-Neustadt (QV) ein Umdenken weg vom reinen Verkehrskreisel hin zu einer besseren Platzgestaltung. Heute unterstützt der QV das aktuelle Volksbegehren. Markus Schulthess, Co-Präsident des QV, ist deshalb auch Mitglied des Initiativkomitees und betont: «Wir sehen die Initiative als ersten Schritt hin zu einem neuen Bundesplatz, welcher nicht nur dem Verkehr dient, sondern auch Nutzungen für Bewohnerinnen und Bewohner sowie Gäste der Stadt Luzern zulässt.»

PD