28.07.2020

Peopleseite zum Open-Air-Kino

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Linda Scheidegger (links) und Valérie Helmle waren zum ersten Mal in Luzernam Open-Air-Kino und sind froh, dass das Schutzkonzept gut eingehalten wird. 
Franziska (links) und Silvia Krummenacher freuten sich auf den Film «Green Book» und auf einen schönen Abend.
Als regelmässige Besucher finden Rainer (links) und Hansjörg Suter das Open-Air-Kino Luzern immer ein schönes Erlebnis, vor allem der schöne Seeblick sei es wert.
Stefan (links) und Matthias Sägesser sind regelmässige Besucher des Open-Air-Kinos und finden die diesjährige Organisation und das Programm super.
Barbara Angst (links) und Swelia Nussli sind seit drei Jahren Kino-Kumpaninnen und gehen jedes Jahr zusammen ins Open-Air-Kino Luzern. 
Laut Pia und Alex Kappeler wird durch das Schutzkonzept des Open-Air-Kinos das Ansteckungsrisiko minimiert. Genau deshalb sollte man ins Open-Air-Kino gehen, zur Unterstützung.
Judith Egloff, Jodok Humm und Peter Humm (von links) hatten dieses Jahr eine sehr grosse Platzauswahl, deshalb gönnten sie sich einen Platz in der hintersten Reihe. 
Nicht nur der Film unter freiem Himmel, sondern auch ein Abendessen gehört für viele zur Tradition.
Nick Bucher, Nando Heller, Beat und Conny Bucher (von links). Der Open-Air-Kino-Besuch war ein Geschenk für ihren Göttibuben Nando.
Silvio Fuchs, Vreni Studer, Jutta Fuchs und Christoph Studer (von links) waren nach einem leckeren Essen und einem feinen Apéro gut für den Film vorbereitet.
Jacqueline und Danijel Eric mit Daniel und Ana Hauri (von links) liessen sich die Stimmung trotz vereinzelter Regentropfen nicht verderben.
Kim Schäfer (links) und Serina Wühlebach waren für den Film und für den Regen gut ausgerüstet.
Olivier Tanner und Erika Rüttimann freuten sich, dass das Open-Air-Kino Luzern trotz der aktuellen Situation stattfindet.

Seit dem 15. Juli gibt es im Tribschen jeden Abend einen Film unter freiem Himmel zu geniessen. Filmbeginn ist bis am 1. August um 21.30 Uhr. Ab dem 2. August starten sie 15 Minuten früher.

Bilder: Lamija Beciragic

Emil Frei - Ihr Autocenter in Ebikon