Schärer Linder

15.06.2020

Änderungen im ÖV

Ab dem 13. Dezember sollen zu den Hauptverkehrszeiten zusätzliche Kurse auf der Linie 1 für mehr Pünktlichkeit sorgen.Bild: Bruno Gisi

Ab dem 13. Dezember sollen zu den Hauptverkehrszeiten zusätzliche Kurse auf der Linie 1 für mehr Pünktlichkeit sorgen.Bild: Bruno Gisi

Die Bevölkerung kann bis zum 28. Juni zu den geplanten Änderungen im öffentlichen Verkehr Stellung beziehen. Nachfolgend sind die Änderungen für Luzern und die Agglomeration aufgeführt.

In der Region Luzern Ost kam es vor einiger Zeit zu einiger Unzufriedenheit wegen schlechter Anschlüsse und weil es zwischenzeitlich keine direkte Verbindung mehr zum Luzerner Bahnhof gab. Am Bahnhof in Ebikon kann mit einjähriger Verspätung der provisorische Bushub eröffnet werden. Die Linie 1 fährt ab 13. Dezember 2020 neu via Bahnhof Ebikon, womit sich die Umsteigewege zwischen der Linie 1 und den weiteren Buslinien verkürzen. Der Fahrplan der Linie 1 wird am Abend nach 20 Uhr im Minutenbereich angepasst, zwecks besserer Anschlüsse auf die Linien 22 und 23 am Bahnhof Ebikon. Am Sonntag fährt der 1er zwischen Bahnhof Ebikon und Ebikon Fildern neu alle 15 Minuten – zwischen Bahnhof Ebikon und Kriens-Obernau wird zwischen 10 und 19 Uhr ein 7,5-Minuten-Takt angeboten.
Die Linien 22 und 23 verkehren während der Hauptverkehrszeiten am Abend neu alle 10 Minuten zwischen Ebikon Bahnhof und Perlen Fabrik beziehungsweise Gisikon-Root. Ziel des dichteren Takts ist es, die Umsteigezeit auf die Linien 22 und 23 möglichst kurz zu gestalten, auch wenn die Linie 1 in den Spitzenstunden verspätet sein sollte.
Am Morgen wird auf der Linie 23 zwischen Ebikon und Root D4 ein 7,5-Minuten-Takt angeboten. Die Linie 22 verkehrt neu den ganzen Tag im 30-Minuten-Takt bis Gisikon-Root. Auch Reisende ab Root (Wilweg) profitieren dadurch von kürzeren Reisezeiten nach Zug. Aufgrund der Eröffnung des Bushubs Ebikon und den Fahrplananpassungen bei den Linien 1 und 22 können die als Übergangslösung eingeführten Direktkurse zwischen Buchrain Dorf und Luzern Bahnhof wieder entfallen.

Änderungen in Luzern


Die Linie 1 weist in der Stadt Luzern während der Hauptverkehrszeiten eine hohe Nachfrage aus. Zusätzliche Kurse entlasten zu den Hauptverkehrszeiten den 1er zwischen Bahnhof und Maihof und sorgen für mehr Kapazität und Pünktlichkeit. Durch die Fahrplananpassungen am Abend verschieben sich die Abfahrtszeiten der Linie 1 am Bahnhof Luzern Richtung Kriens und Ebikon im Minutenbereich.
Die Linie 9 (Luzern–Bramberg) fährt neu auch nach 20 Uhr. Sie erhält eine angepasste Linienführung und erschliesst neben dem Brambergquartier neu auch das Kantonsspital. Vormittags fährt der Bus von Luzern Bahnhof via Kantonsspital zum Bramberg und auf dem Rückweg direkt zum Bahnhof, nachmittags von Luzern Bahnhof direkt zum Bramberg und dann via Kantonsspital zurück zum Bahnhof. Damit gibt es vom Pilatusplatz und Kasernenplatz wieder eine Direktverbindung, welche am Kasernenplatz Anschlüsse auf die Regionallinien aus Beromünster, Neuenkirch, Rothenburg und Ruswil herstellt.

Änderung bei der Bahn


Der zur vollen Stunde ab Luzern fahrende IR 70 heisst neu IR 40. Die Fahrzeit zwischen Luzern und Zürich HB verringert sich um 5 Minuten und beträgt neu 41 Minuten. Ab Zürich HB fährt der Zug weiter als IR 13 Richtung Zürich-Flughafen–St. Gallen–Chur. Der Halt in Thalwil entfällt, die Ankunfts- und Abfahrtszeiten in Luzern verändern sich im Minutenbereich.

Zug hält wohl neu in Rothenburg


Der zur halben Stunde ab Luzern fahrende IR 75 heisst neu IR 45. Er verkehrt nicht mehr bis Konstanz, sondern endet in Zürich HB. Der Fahrplan bleibt unverändert. Und der Regio-Express Olten–Luzern hält voraussichtlich ab 13. Dezember 2020 neu zusätzlich in Rothenburg.
Bei der Verbindung Basel–Luzern–Tessin (bis Milano) wird es täglich eine neue Frühverbindung von Luzern (ab 4.54 Uhr) nach Basel geben. Mit dem Abschluss der Bauarbeiten Zugersee-Ost erhält Luzern wieder mehr Direktverbindungen ins Tessin. Die Züge fahren ab 6.18 Uhr alle zwei Stunden nach Lugano. Die Fahrzeit beträgt neu rund 1 Stunde und 40 Minuten. Die Züge über die Gotthard-Bergstrecke fahren alle zwei Stunden ab Luzern (ab 7.18 Uhr).
PD