Leute
18.07.2022

Sommertradition

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.
Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.
Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.
«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.
Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.
«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.
Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.
Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.
Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.
Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.
Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.
Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.
«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.
Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.
«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.
Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.
Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.
Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.
Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.
Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.
Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.
«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.
Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.
«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.
Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.
Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.
Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.
Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.
Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.
Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.
«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.
Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.
«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.
Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.
Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.
Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.
Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.
Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.
Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.
«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.
Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.
«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.
Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.
Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.
Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.
Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.
Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.
Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.
«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.
Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.
«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.
Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.
Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.
Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.
Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.
Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.
Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.
«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.
Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.
«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.
Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.
Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.
Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.
Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.
Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.
Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.
«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.
Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.
«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.
Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.
Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.
Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.
Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.
Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.
Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.
«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.
Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.
«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.
Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.
Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.
Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.
Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.

Von links: Nicole Heinen löste einen Geburtstagsgutschein ein, zusammen mit ihren Kolleginnen Adelheid und Nora Fischer sowie Doreen Niedermann.
Für den perfekten «Familienfilm» kam aus dem Luzerner Hinterland an den Alpenquai Markus Achermann mit Noa, Lara (vorne) und Karin.
Sie kamen für eine Ferienwoche aus Eschlikon im Kanton Thurgau nach Luzern (von links): Eline Minder, Emma Mayer und Lena Hinder.
«Frisch verliebt»: Das Abendrot-Foto passt demzufolge bestens für Judith Meier und Giuseppe Duca, Stammgäste des Open-Air-Kinos.
Die Tochter von Organisator Franz Bachmann, Lynn Bachmann (links), hilft natürlich mit, zusammen mit Kanti-Kollegin Deborah Meier.
«Französisches Kino ist so charmant und hinreissend!» Von links: Monika Meier, Céline Meier, Melanie Schneider und Benedikt Schneider.
Von links: Lars Bachmann und Bruno Crameri sind Projektleiter des Open-Air-Kinos, zusammen mit Franz Bachmann, «dem Chef» des stimmungsvollen Events.
Einmal pro Saison garantiert am Alpenquai: Vivianne Husmann (links) aus Luzern und Ramona Zemp aus Malters.
Von links: Susanne Hartmann, Luzia Omlin und Sabine Duss sind Habituées des Freiluftkinos. Werner Duss erlebte seine Open-Air-Premiere.
Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

Im einstigen «Broadway»-Kino in der Kuonimatt in Kriens startete Yves D’Onfrio seine Karriere als Filmoperateur. Seit 16 Jahren ist es «am See» dabei. Der schwarze Kasten ist der Hochleistungsbeamer für die Projektion.

Seit drei Dekaden trifft man sich im Luzerner Sommer am Alpenquai. Am zweiten Abend der Ausgabe 2022 wurden die Liebhaber:innen frankofoner Kinokunst beglückt mit der temporeichen Komödie «Monsieur Claude und sein grosses Fest».

Bilder: Andréas Härry

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.