20.12.2021

Winterzauber

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt.

Karin Schulz, Vio la Cornuta und Stephanie Hollinger (v. l.) finden die Atmosphäre sehr warm, herzlich und sehr inklusiv. 
Sofia Hintermann, Pina Köhler und Alex Treskmann (v. l.) nutzten die Zeit bis zur Show mit dem Zeichnen von coolen Illustrationen. 
Lisa Hüsler und Noelle Saladin (v. l.) waren am queeren Winterzauber, weil es ein cooler Anlass ist und alle herzlich willkommen sind. 
Silvio Mühlheim, Nicolas Künzle und Dominik Buser (v. l.) sind sonst auch als Drag unterwegs, leider hatten sie für den queeren Winterzauber nicht genügend Zeit für ihre Verwandlung. 
Liu Bohème überzeugte bereits vor ihrem Burlesque-Auftritt mit ihrem wunderschönen Outfit. 
«Wir sind hier zum Tanzen», meinten Cilgia Zangger und Samuel Herzog, welche zum ersten Mal an dieser Partyreihe waren. 
«Queere Partys sollte es in Luzern öfters geben», finden (v. l.) Linda Zihlmann, Julie Dunaigre, Linda Lustenberger und Miriam Abt.
Valentina Tesoro und Sam Hess waren am queeren Winterzauber aus Freude, Leidenschaft und weil sie sehr viele Personen kennen. 
Rachel Harder (Mitte) organisierte den queeren Winterzauber mit Notre Dame und Freda Din (v. l.), welche als Weihnachtsbaum und Osterstrauch verkleidet waren. 
Livia Gander und Levin Bucher besuchen regelmässig Partys im Südpol und wollten mal an den queeren Winterzauber.
Jana Hilfiker und Angelin Sigrist (v. l.) sind spontan an die Party gekommen und freuen sich über die vielen Leute.
«Wir sind hier, um die lokalen Stars zu unterstützen», so Simon Häfliger, Stefan Buholzer, Uwe Peter und Susi Zobrist (v. l.). Sie finden es cool, dass es solche Partys in Luzern gibt. 
Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Joshua Ruchti und Samuel Durtschi (v. l.) waren unter anderem wegen der Show am queeren Winterzauber.

Im Luzerner Südpol ging am Samstag eine rauschende Queer-Party über die Bühne. Es war erst die zweite ihrer Art in dem Kulturzentrum. Die Formel der Nacht lautete: Drag + burlesque + Christmas = queerer Winterzauber.

Bilder: Lamija Beciragic