Schärer Linder

31.05.2021

Prix SVC 2020

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.

Die Renggli AG, Prix SVC Zentralschweiz 2020. Samuel (l.), Andrea und Max Renggli. Ab 2023, zum 100-Jahr-Jubiläum, wird die 5. Generation die Firma führen.
Für Toni Lötscher, SVC Jurymitglied und Generalagent die Mobiliar, war es ein würdiger Anlass, mit sechs Hauptgewinnern auf der Bühne.
Die Bekanntheit von Elbatech AG sei bei zukünftigen Mitarbeitern gestiegen, erzählen Stefan Franzen, Luzia Schiller Franzen, Florian und Debora Reichmuth (von links).
«Lässig» fand es Raphael Gübelin von der Gübelin AG, zu den sechs Finalisten gehört zu haben, und ist stolz auf den erreichten Diplomrang.
Urban Camenzind, Jurypräsident und Regierungsrat des Kantons Uri, freut die unternehmerische Leistung der Zentralschweiz.
«Unsere Firma hatte nach dem Gewinn grosse Wertschätzung aus der ganzen Schweiz erhalten», erklärt Tobias Meyer von der Seven-Air Gebr. Meyer AG, Gewinner 2018.
«Das war eine leidenschaftliche Veranstaltung», sagte Markus Hesse, der Expertenjury und Geschäftsführer Emil Frey AG, Ebikon und Kriens, nach der Verleihung im KKL.
Reto Hofer, SVC-Jurymitglied und Partner Ernst & Young AG, Corinne Fischer, SVC Vorstand und VRP Bataillard & Cie AG, und André Bieri, SVC Vorstand und Tax Partner, Ernst & Young (v. l.).
Die sechs Finalisten des SVC Zentralschweiz 2020 kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.
Noch viele Fragen an die Finalisten hat der Moderator des Abends Nik Hartmann. Die Zeit war zu kurz, und so sind sie im Podcast «KMU-Storys» bald zu hören.
Felix Schibli (l.), Geschäftsführer Seiler Käserei AG, und Hans Rudolf Aggeler, Verwaltungsratspräsident, freuen sich über den Diplomrang.
«Auf der Bühne waren würdige Sieger», fand Christoph Baggenstos, SVC Regionenleiter Zentralschweiz / Leiter Firmenkunden Region Zentralschweiz, Credit Suisse.
Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

Stolz sind Rudolf Stadelmann (l.), Geschäftsführer, und Georg Reif, Verwaltungsrat Shiptec AG, auf die Mitarbeiter, mit denen sie den 3. Platz erreicht haben.

Die Renggli AG aus Schötz, Spezialistin für energieeffizientes Bauen mit Holz und Pionierin der Minergie-Baustandards, ist Gewinnerin des Prix SVC 2020. Die Plätze zwei und drei belegen die Elbatech AG beziehungsweise die Shiptec AG.

Bilder: Bruno Gisi