Schärer Linder

02.11.2020

Masken-Storys

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.

Am Samstag hatte es doch deutlich weniger Leute in der Innenstadt. Viele haben aber eine Maske getragen.
Philipe Burrell freute sich, als er von der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Maske geschenkt bekommen hatte.
Lena Hess freut sich mit dem Sujet «Frühling» auf die Zeit ohne Maske. Sandro Widmer hat eine in Blau gewählt, passend zu Luzern.
Die Grossmutter von Selina Tiziani (links) hat die Maske genäht, und Rebekka Arnet hat eine Maske von ihrem Arbeitsplatz beim Zahnarzt mitgenommen.
Die Primarlehrerin Evelyn Hunkeler erzählt, dass es mit der Stoffmaske angenehmer sei, zu unterrichten.
Als Präsidentin der FDP Kanton Luzern trägt Jacqueline Theiler ihre Parteimaske.
Paulo Gregorio trägt jene Maske, die bei ihm zuvorderst bereitlag.
Angenehmer atmen können, sei der grosse Vorteil von Stoffmasken, erklären Oliver Bärtsch und Nadine Christen.
Der Vater von Nina Eisenring ist in der Feuerwehr und hat die Masken organisiert. Zusammen mit Jonas Werneke besucht sie Luzern.
Nach dem Waschen ihrer Maske, erzählen Brigitte und Andreas Wymann, werden ihre Masken auch noch gebügelt, bevor sie sie wieder anziehen.
Dominique Fischer hatte ihre Maske vor dem Homeoffice gekauft, als sie noch zur Arbeit gependelt ist.
Mit Stolz trägt Bea Kutter einen Prototyp einer Stoffmaske, aus exklusivem Stoff gefertigt, von der Luzerner Hutmacherei Caroline Felber.
Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Die Maske von Susanne Frick hat ihr Chef vor zwei Monaten als Begrüssungsgeschenk zum Stellenantritt überreicht.

Von Einwegmasken, selbst genähten, gesponserten, einfarbigen oder bunten Masken war in der Luzerner Innenstadt am Samstag alles zu sehen. Wir haben nach den Geschichten zu den Masken gefragt.

Bilder: Bruno Gisi