12.09.2022

Zweite Luzerner Chornacht – 13 Chöre

Der Collegium Vocale zu Franziskanern besteht überwiegend aus Studierenden und Absolvent:innen der Schweizer Musikhochschulen. Bild: PD
Der Chor molto cantabile legt den Fokus auf A-cappella-Musik der zeitgenössischen Klassik. Bild: Markus Raeber

Der Collegium Vocale zu Franziskanern besteht überwiegend aus Studierenden und Absolvent:innen der Schweizer Musikhochschulen. Bild: PD

Der Collegium Vocale zu Franziskanern besteht überwiegend aus Studierenden und Absolvent:innen der Schweizer Musikhochschulen. Bild: PD
Der Chor molto cantabile legt den Fokus auf A-cappella-Musik der zeitgenössischen Klassik. Bild: Markus Raeber

Der Chor molto cantabile legt den Fokus auf A-cappella-Musik der zeitgenössischen Klassik. Bild: Markus Raeber

Am Samstag, 17. September, vereinen sich Luzerner Chöre zum gemeinsamen Chor­event und präsentieren Kurzkonzerte.

Nach der erfolgreichen ersten Ausgabe der Luzerner Chornacht im Jahr 2017 – und zweimaligem Verschieben aufgrund der Pandemie – vereinen sich 13 Luzerner Chöre am Samstag, 17. September, erneut zum gemeinsamen Chorevent. Die vielgestaltige und faszinierende Chorlandschaft Luzerns kann an einem Abend ­erlebt werden. In fünf Kirchen und im Luzerner Theater präsentieren die Luzerner Chöre aller Gattungen und Altersgruppen Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen.

Musikalisches Kaleidoskop

Das Programm der beteiligten Chöre mit ihren rund 450 Sängerinnen und Sängern ist höchst vielseitig und erinnert an ein musikalisches Kaleidoskop: Chorkompositionen von Mozart bis Bruckner, Tschaikowsky bis Strawinsky, Duruflé bis Martin sowie Musik der Gegenwart von Gjeilo bis Rehnqvist und Ellington bis Chilcott vereinen die spannende Vielfalt der Chor­musik und warten mit unbekannten Entdeckungen auf. Die Luzerner Chöre trotzten der langen Durststrecke mit Resistenz und Enthusiasmus und beweisen, dass Chorsingen ein wichtiger kultureller und gesellschaftlicher Nährboden ist.

Spaziergang zu den Kurzkonzerten

Zwischen 17 und 23.15 Uhr können Kurzkonzerte der 13 Chöre besucht werden. Die Konzerte finden an allen Orten zweimal statt, sodass man sich sein «Wunschprogramm» selbst zusammenstellen und es bequem zu Fuss erreichen kann. Ein klingender Sternlauf über die Brücken führt am Ende des Abends zum Theaterplatz, wo die 2. Luzerner Chornacht mit einem gemeinsamen Lied ­beschlossen wird.

Chorleitende engagieren sich ehrenamtlich

Organisiert wird der Anlass in ehrenamtlicher Arbeit von einem OK, das hauptsächlich aus Chorleitenden und ­Mitsingenden besteht. Die Initiantin ist wiederum Ulrike Grosch, die zusammen mit Benjamin Rapp und Stefan Waldis das Präsidium bildet.

Informationen und Abendprogramm:

www.luzerner-chornacht.ch 

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.