23.05.2022

Die Gitarre im Mittelpunkt

María Cristina Kiehr und Pablo Márquez. Bild: Kevin Seddiki

María Cristina Kiehr und Pablo Márquez. Bild: Kevin Seddiki

Von Donnerstag bis Sonntag, 26. bis 29. Mai, findet das Festival der Lucerne Guitar Concerts im Neubad Luzern statt.

Unter dem Motto «Mehr als Gitarre!» macht das Festival die Vielfalt und kammermusikalische Möglichkeiten der Gitarre erlebbar.

Klassische Musik und jazzige Klänge, Solokonzert und Kammermusik, Lieder von Franz Schubert sowie Folksongs: Das alles und vieles mehr gibt es zu hören.

Am Donnerstag eröffnet das Trio rund um den gefeierten Gitarristen Lukasz Kuropaczewski mit einem kammermusikalischen Feuerwerk aus Gitarre, Akkordeon und Perkussion das Festival. Danach folgt das erste Late-Night-Konzert: Die irische Folksängerin Gráinne Hunt und der preisgekrönten Gitarrist Brendan Walsh gehen mit «Songs from Ireland» unter die Haut. Am Freitag stehen Lieder von Franz Schubert im Mittelpunkt. Die Barocksängerin María Cristina Kiehr und der Gitarrist Pablo Márquez interpretieren diese Schätze des Liedrepertoires mit Feingefühl und Authentizität. Der Abend wird von den beiden etablierten Jazzgitarristen Christy Doran und Franz Hellmüller mit dem Programm «Acoustic Guitar» abgeschlossen – Eigenkompositionen und Arrangements mit poetischer Wucht voller Zauber und Energie. Musik von Bach und Piazzolla verbindet einer der profiliertesten und gefragtesten klassischen Gitarristen unserer Zeit am Samstag: Zoran Dukić! Im letzten Late-Night-Konzert folgen impressionistische Klänge mit Harfe und Gitarre des Duos Guitarp.

Am Sonntagmorgen treffen Generationen aufeinander: Das Zupforchester Luzern, das 1900 gegründet wurde, und das Gitarrenensemble der HSLU gestalten ein abwechslungsreiches Programm. Vom Open-Stage-Konzert am Nachmittag darf man Überraschendes erwarten. Den Abschluss des Festivals macht das Eos Guitar Quartet. Nicht viele Gitarrenquartette können sagen, dass sie zusammen mit Elton John und Eric Clapton auf der Bühne standen. Das komplette Festivalprogramm und weitere Infos gibt’s auf: lucerneguitarconcerts.com.

PD

 

Bezahlter Inhalt