Schärer Linder

10.05.2021

Neue Galerie für zeitgenössische Kunst

New York oder Luzern? Die Galerie besticht nicht nur mit imposanten Kunstwerken, sondern imponiert auch mit ihrer Grösse. Bild: PD

New York oder Luzern? Die Galerie besticht nicht nur mit imposanten Kunstwerken, sondern imponiert auch mit ihrer Grösse. Bild: PD

Die Luzerner Impulse Gallery, unter der Leitung von Claudia Limacher, stellt etablierte und aufsteigende Künstler aus aller Welt aus.

In den ehemaligen Räumlichkeiten des Auktionshauses Fischer an der Haldenstrasse in Luzern hat eine neue Galerie mit internationaler Ausstrahlung eröffnet. «Wir verstehen uns sowohl als Galerie für zeitgenössische Kunst als auch als Kunstraum für Begegnungen unter Kunstsammlern und Ausstellungsbesuchern», sagt Claudia Limacher, die in Meggen wohnhafte Gründerin der Impulse Gallery. Das Konzept der Galerie sieht nicht nur den Verkauf von zeitgenössischer Kunst vor, sondern will Kunst mit allen Sinnen erlebbar machen. Die Gründerin der Impulse Gallery, Claudia Limacher, ist auch erfolgreiche Künstlerin und verkauft ihre Bilder in renommierten Galerien in London, den USA und China. Mit der Übernahme der Räumlichkeiten an der Haldenstrasse 19 gründet sie mit der Impulse Gallery ihre eigene Galerie. «Nach einem umfassenden Umbau möchten wir diese geschichtsträchtigen Räumlichkeiten ganz in der Tradition des Auktionshauses Fischer wieder als offenes Haus für alle Kunstinteressierten nutzen», so Claudia Limacher.

Die Eröffnungsausstellung zeigt zehn Künstler: Dylan Gebbia-Richards, Lita Cabellut, Wim Ricourt, Maxim Wakultschik, Lu Luo, Marc Lagrange, Claudia Limacher, Tian Yong-hua, Alan Kingsbury und Zhuang Hong-yi. Die Galerie steht den Besuchern unter den erforderten Schutzmassnahmen von Dienstag bis Freitag, 11 bis 18 Uhr, Samstag, 11 bis 16 Uhr, oder nach Vereinbarung offen.

PD

 

Bezahlter Inhalt