Schärer Linder

07.12.2020

Schlemmen wie echte Filmstars

Erleben Sie einen unvergesslichen Abend im Wasserschloss Wyher in Ettiswil. Bild: PD

Erleben Sie einen unvergesslichen Abend im Wasserschloss Wyher in Ettiswil. Bild: PD

Von 25. Februar bis 27. März 2021 geht der Vorhang für das 9. Ettiswiler Cinédîner auf. Im Wasserschloss Wyher werden die Gäste wie Filmstars empfangen.

Kinobesuch mal ganz anders. Direkt nach der Fasnacht ist das wieder im Wasserschloss Wyher in Ettiswil möglich. Das Cinédîner hat sich zu einem echten Kultevent gemausert, den in den vergangenen Jahren über 20 000  Personen besucht haben. Bereits zum neunten Mal rollt das innovative Team des Ettiswiler Wasserschlosses Wyher den roten Teppich aus. Wie Filmstars treten die Gäste über den roten Teppich ein und werden mit einem glamourösen Apéro und Häppchen begrüsst. Die Küchencrew serviert jeden Abend ein exquisites 3-Gänge-Genussmenü – passend zum Film natürlich, ein Filmerlebnis der Extraklasse. Dabei garantieren Dolby-Surround-Effekt und Full-HD ein einmaliges Filmerlebnis. Das Cinédîner gibt es als Individualgast, in der kleineren Gruppe oder ganz exklusiv als geschlossene Gesellschaft bis maximal 80 Personen. Im Preis von 95 Franken pro Person inbegriffen sind Apérogetränke und Häppchen, ein 3-Gänge Genussmenü und der Film (exklusive Getränke zum Essen).

 

Cinédîner auch im Verkehrshaus

Neu findet das Cinédîner auch wieder in der Stadt Luzern statt, und zwar in der einzigartigen Luftfahrt-Halle des Verkehrshaus Luzern. Dies von 4. bis 27. März 2021. Der Anlass eignet sich auch ideal zum Schenken an Weihnachten: ein neutraler Cinédîner-Gutschein. 

Film und Datum nach freier Wahl: 25. 2.: «Das perfekte Geheimnis» / 26. 3.: «Es ist zu deinem Besten» / 27. 3.: «Bohemien Rhapsody» / 4. 3.: «Die Farbe des Horizonts» / 5. 3.: «Die schönste Zeit unseres Lebens» / 6. 3.: «Bohemien Rhapsody» /  11. 3.: «Liebe bringt alles ins Rollen» / 12. 3.: «Enkel für Anfänger» / 13. 3.: «Knives Out» /  18. 3.: «Eine Frau mit berauschenden Talenten» / 19. 3.: «Moskau einfach» / 20. 3.: «Le Mans 66: Gegen jede Chance» / 25. 3.: «Faking Bullshit» / 26. 3.: «The Gentlemen» /  27. 3.: «Green Book».

PD