Schärer Linder

02.11.2020

Lilu Lichtfestival wird um ein Jahr verschoben

Das Lichterfestival findet erst wieder im Jahr 2022 statt. Bild: Laila Bosco

Das Lichterfestival findet erst wieder im Jahr 2022 statt. Bild: Laila Bosco

Trotz einem kleineren Budget blickte das OK dem 3. Lichterfestival positiv entgegen. Die neusten Bundesratsentscheide haben aber nun eine Absage zur Folge.

Das 3. Lilu Lichtfestival Luzern hätte von 7. bis 17. Januar 2021 stattfinden sollen. Obwohl zu Beginn der Festivalplanung aufgrund der Corona-Krise wichtige Unterstützungsgelder fehlten, konnten neue Sponsoren, Partner, Stiftungen und Privatpersonen gefunden werden, welche das Festival finanziell unterstützen wollten. Mit einem kleineren Budget als in den Vorjahren, aber zahlreichen Lichtkunstprojekten und Ideen hatten die Veranstalter bis zuletzt an einer Durchführung des Festivals festgehalten. 

Nach dem Bundesratsentscheid vom 28. Oktober, wonach Veranstaltungen ab 50 Personen neu verboten sind, war für die Veranstalter klar, das Lilu Lichtfestival Luzern um ein Jahr zu verschieben.  Festivaldirektor Thomas Fritschi sagt: «Es ist natürlich schade, denn wir hätten die Stadt Luzern im Januar gerne mit kreativer Lichtkunst belebt und für schöne Emotionen gesorgt. Wir akzeptieren jedoch den Entscheid des Bundesrats. Auch für uns steht die Gesundheit der Besuchenden, der Luzerner Bevölkerung, der Lichtkünstlerinnen und -künstler sowie des Festivalteams an erster Stelle». Die dritte Festivalausgabe soll nun voraussichtlich von 6. bis 16. Januar 2022 stattfinden.

PD